Startseite - Aktuelle Meldungen - Digi­Se­mi­nar: Sat­zun­gen — Wie gesal­tet man sie und wann besteht Reformbedarf?

Digi­Se­mi­nar: Sat­zun­gen — Wie gesal­tet man sie und wann besteht Reformbedarf?

Die Sat­zun­gen vie­ler Ver­ei­ne sind ver­al­tet, ent­we­der auf­grund der sich fort­lau­fen­den ver­än­dern­den steu­er­li­chen und recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen oder weil die bis­he­ri­ge Ehren­amts­struk­tur zu den der­zei­ti­gen Ver­hält­nis­sen und dem gewach­se­nen ope­ra­ti­ven Geschäfts­be­trieb schlicht nicht mehr passt. Im Semi­nar bekom­men Sie wich­ti­ge Hin­wei­se dazu, was bei einer Sat­zungs­ge­stal­tung und im Rah­men eines Sat­zungs­än­de­rungs­pro­zes­ses zu beach­ten ist.

Fol­gen­de The­men und Fra­gen wer­den unter ande­rem behandelt:

  • Wel­che Gestal­tungs­spiel­räu­me bie­ten Ver­eins­sat­zun­gen und wie nutzt man die­se opti­mal aus? Unter ande­rem in Bezug auf:
  • sat­zungs­mä­ßi­ge Haftungsreduzierungen
  • Sicher­stel­lung der Förderfähigkeit
  • Wel­che Gre­mi­en gibt es und wel­che brau­chen Sie?
  • Der Wech­sel vom Ehren­amts­ver­ein zum haupt­amt­li­chen Vor­stand: Wann ist die­ser erfor­der­lich und wie ist er in den Struk­tu­ren zu verankern?
  • Ver­gü­tungs- und Ent­schä­di­gungs­fra­gen mit Ein­fluss auf die Satzungsgestaltung
  • Wie sehen „moder­ne“ Geschäfts­ord­nun­gen aus?
  • Wie führt man einen Sat­zungs­än­de­rungs­pro­zess opti­mal durch?

Ziel: Die Teilnehmer*innen sol­len in die Lage ver­setzt wer­den, Ände­rungs­not­wen­dig­kei­ten in ihrer eige­nen Ver­eins­sat­zung zu erken­nen und den Ände­rungs­pro­zess zu initi­ie­ren und zu gestalten.

Ziel­grup­pe: haupt- und ehren­amt­li­che Vor­stän­de und Geschäftsführer*innen, sowie alle Lei­tungs­per­so­nen, die in die Orga­ni­sa­ti­ons­ge­stal­tung ein­ge­bun­den sind oder mit die­ser befasst sind

Wann? 23.03.2023

Wie? via Zoom

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und Anmeldung:

https://akademiesued.org/angebot/satzungen-wie-gesaltet-man-sie-und-wann-besteht-reformbedarf#4001